Fahrtkosten berechnen mit dem Spritkostenrechner

Auch deshalb lohnt sich die Berechnung von Spritkosten

Nicht nur zuverlässig zur Berechnung von Fahrtkosten empfiehlt sich der Spritrechner. Auch bei der Anschaffung eines Neuwagen lohnt sich der Vergleich zum Sparen von Spritkosten. Mit den Herstellerangaben über den Spritverbrauch eines Autos lassen sich bereits so im Vorfeld die zu erwartenden Benzinkosten berechnen. Ebenso hilfreich und nützlich ist eine Fahrtkostenberechnung für Fahrten mit einem Leih-/Mietwagen sowie zur Ermittlung der Entfernungspauschale-/Pendlerpauschale, welche für den Weg zur Arbeit in einer Steuererklärung benötigt wird.

Kurz und Knapp, das kann der Spritkostenrechner

  • Benzinkosten und Spritverbrauch auf mehrere Personen und Mitfahrer aufteilen
  • Verbrauch und Fahrtkosten inklusive Rückfahrt berechnen
  • Autobahnen und Strecken mit Mautgebühren berücksichtigt der Spritrechner
  • Kosten für Parkgebühren können in den Fahrtkosten mitberechnet werden
  • Benzinverbrauch für Neu und Gebrauchtwagen berechnen
  • Spritverbrauch auf z.B. auf 100km berechnen
  • Fahrtkosten bzw. Reisekosten für Leih- und Mietwagen ermitteln
  • Wege zur Arbeit und Kilometergeld (Steuer) berechnen
aktualisiert 12.04.2015